Mehrfamilienhaus Binzacker
Neubau Mehrfamilienhaus

Der Baukörper am Binzacker bildet als eine Art Kleinhochhaus einen schlanken vertikalen Akzent zum Auftakt des angrenzenden Industriequartierts im Umbruch. Durch verschiedene Bezüge auf seine gebauten Umwelt vermag der Bau einen identitätsstiftenden Ortsbezug zur Nachbarschaft zu schaffen und zu einem Gesamten zu verweben. Das Gebäude ist leicht von der Strasse abgedreht und bildet so mit den Doppeleinfamilienhäusern aus den Fünfzigern ein Ensemble. Die mintgrün eingefärbten Betonelemente der Balkone zitieren den gegenüberliegenden Industriebau mit seinem monolithisch auskragenden Flachdach und verleihen dem vertikalen Bau eine elegante Leichtigkeit. Diesewird in einer Translation als Putzfelder, die nahtlos an die Balkone anschliessen, in der Fassade fortgesetzt und gibt dem Bauwerk so in einerSerie von architektonischen Ausformulierungen eine eigenständige Eleganz. Die Reihe gestalterischer Eingriffe findet ihren Höhepunkt in den doppelt geknickten Gebäudeecken, welche die einfachen Fassadenflächen hochwertig abschliessen. Das Projekt schöpft so seine Reichhaltigkeit nicht aus einer materiellen Opulenz, sondern aus dem Gestaltwerden von bewusst formulierten Entwurfsideen.

Mehrfamilienhaus Binzacker · Wetzikon, Schweiz · 2013–2016

009 ex nh
1/6
003 ex nh
2/6
010 ex nh
3/6
cf114986
4/6
2031 situationsplan 1000
5/6
2031 plaene 350
6/6
Mehrfamilienhaus Binzacker